Original Southdown Babydoll Schafe mit Mock Papieren

seit 2016 haben wir für unsere Zwerge  auch einen Zuchtbucheintrag!!

 

Eben einzigartig unsere Kleinen :-)

 

Eines Morgens sah ich in der Zeitung ein Bild von einem Babydoll Schaf. Ich war total begeistert!

Dieses Teddygesicht mit dem Dauersmiley!

Das wär`s doch!  Die mähen uns den Rasen!

Ich machte mich auf die Suche mit dem Ergebnis: in Europa krieg ich keine original Babydoll.

Die weitere Suche führte mich nach Amerika, Neuseeland und Kanada.

Nach langem hin und her, hatten wir eine Züchterin gefunden, die bereit war, diese nicht ganz einfache Aktion mit uns durch zu ziehen.

Nach weiteren  2 Jahren,im August 2012, konnten wir unsere 6 Babydoll Schafe am Frankfurter Flughafen abholen.

 

Herkunft und Hintergründe der Babydoll Schafe

Der Ursprung der Rasse ist das Southdown Schaf, das auf den Hügeln von South Down Sussex County in England lebte. 1780 wurde Diese als Rasse standartisiert.  Doch um 1900 waren sie fast ausgerottet, da sie als Fleischlieferant zu klein waren.

Es wird angenommen, das ca. 1803 die ersten Tiere in Amerika landeten.

In England wurden die Schafe wieder größer gezüchtet, während sie in Amerika nicht verändert wurden.

Im Jahre 1986 begann Herr Robert Mock die Suche nach den Schafen mit den Original Blutlinien, die auf die ursprüngliche Southdown der 1700er Jahre entsprach.

Es war sehr schwierig, denn es sah aus, als ob sie ausgestorben wären.

Nach vier Jahren Suche, fand er zwei kleine Herden von 26 Tieren. Er suchte weiter, da der Genpool zu gering war, um diese Rasse am Leben zu erhalten.

Er fand weitere 350 Tiere.

Alle hatten noch die ursprünglichen Southdown Zuchtpapiere.

Um nun diese kleinen Schafe von den größeren Southdown zu unterscheiden, nannte Herr Mock sie "Olde English Babydoll Southdown".

Damit diese Linie rein bleibt, eröffnete er die Mock Registry für die Babydoll Schafe.

Verwendung der kleinen Babydoll Schafe

In Neuseeland, Kanada und Amerika werden sie für die Weinbergpflege oder in Obst und Beerenplantagen eingesetzt. Wo sie als sogenannte "Bio-Rasenmäher" gute Dienste leisten.

Durch ihre sanfte und menschenbezogene Art werden sie in Amerika auch gerne zu Therapiezwecken eingesetzt.

In Vorstädten werden sie in Vorgärten als tierische Freunde und Rasenmäher gehalten.

Charakter der Babydoll Schafe

Sie sind sehr robuste kleine Schafe. Ihre sanfte, ruhige Art macht sie zu wunderbaren Begleitern von Jung und Alt und anderen nicht aggressiven Tieren.

Pflege der kleinen Schafe

Wie alle anderen Schafrassen auch, sollte auch das Babydoll Schaf nicht allein gehalten werden. Sie brauchen einen gleichartigen Begleiter.

Babydolls benötigen die selbe Sorgfalt wie alle anderen Schafrassen auch, dazu gehören Klauenpflege, Wurmkuren und das jährliche Scheren.

Bilder

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Jeanette Unterseher