Wir kommen!!!!

 

Also, unsere Mama hat unseren Papa am 25.10.2014 kennengelernt.

Sie roch schon so gut, dass Papa sofort verliebt war, aber Mama hat noch ein bisschen Zeit gebraucht.

 Toll fand sie Papa aber auch schon.

Am Montag drauf und dann nochmal am Mittwoch ist Frauchen mit Mama zum Tierarzt gegangen, damit er ihr sagt, wann Mama Papa auch suuuuuppppper toll finden wird.

Am Mittwoch hat der Doktor dann gemeint Donnerstagabend wäre der richtige Zeitpunkt, dass Mama sich in Papa total verlieben würde.

Also hat Frauchen unsere Mama am Donnerstag, den 30.10.14 in`s Auto gepackt und ist mit einem Mann, der Erhard heißt, nach Uhingen-Nassach gefahren.

 

Mama hat sich richtig gefreut, Jako wieder zu sehen!

Und Papa erst!

 Die Beiden haben sich richtig lieb gehabt!

Tja, und nun kommen wir!!

 

 

Tag 1 nach der Deckung

 

Unsere Mama ist eigentlich wie immer....

Also, seit sie läufig ist, denn die Läufigkeit hängt in den Ohren! - sagt Frauchen.

So auch heute an unsrem Tag 1 im "noch nicht ganz Leben".

Noch alles wie immer!

 

Frauchen beobachtet unsere Mama täglich ganz genau!

Sie wartet auf Zeichen, dass wir da sind.

Frauchen sagt, Mama ist verfressen wie noch nie!

Sie geht den Hundefreunden sogar in die Taschen!!

Das gab´s noch nie!

Mama finge an, zickig gegen andere Hunde zu werden - auch nicht normal - findet Frauchen.

Drei Wochen später ist Mama nicht mehr verfressen - Frauchen zweifelt an unsrem Dasein!

Herrchen meint, es wird Zeit, dass der Ultraschall gemacht wird, damit Frauchen nicht mehr rätseln muss.

Keine Ahnung, was er damit meint!"!?!

Aber anscheinend wissen sie dann, dass wir wirklich da sind.

Na, da sind wir doch gespannt, was das soll!

Bis dahin muss Frauchen halt weiter rätseln.

 

28.11.2014

 

"Heute ist der große Tag!", sagt Frauchen zu Mama. "Heute gehen wir Beide gucken, ob du Baby`s kriegst!"

"Klar kriegt sie, wir sind doch schon längst eingezogen!", schreie ich, aber Frauchen hört mich nicht.

Wenn das so weiter geht, wird unser Zusammenleben schwierig!

 

Frauchen nimmt Mama mit und fährt mit uns zum Tierarzt. Nach einer Weile ruft uns der Doktor rein.

"Heute wollen wir also schauen, ob die Deckung erfolgreich war!" , meint der Arzt zu Frauchen.

"Ja, aber rasiert wird nicht! Wir gehen in den Winter! Ich streite mit ihnen um jedes Haar!", antwortet Frauchen.

Hä????? Ist das ein Friseur? Wieso Haare schneiden?? Ich denk, wir haben hier einen Fototermin!?!"

 

" Ok, wir versuchen es erst mal ohne rasieren!"

Frauchen freut sich, und wir verstehen gar nix!

 

Mama muss auf einen Tisch, hin liegen und sich auf den Rücken drehen.

In der Zeit erklärt der Doktor unserem Frauchen, dass er eventuell die genaue Zahl von uns nicht sagen kann, weil zu viel Bewegung in der Gebärmutter sein könnte.

Verstanden!!!

Leute, alles ruhig liegen! Keine Bewegung! Sofort!

"Wau", entfährt es dem Doc, "Eins, zwei, drei... auf der einen Seite! Nun mal die Andere - eins, zwei!

Fünf Welpen!"

Dann erklärt er Frauchen, wo unsere Beine sind und unsere Herzen schlagen.

Verzückt lächelnd schauen Beide auf den Bildschirm!

Mama liegt entspannt auf dem Tisch und lässt die Beiden sich freuen.

So, nun weiß Frauchen endlich, dass wir tatsächlich da sind!

Der Herr Doktor meint, er müsse nochmal gucken, weil es so schön sei.

Klar sind wir schön! Das war doch wohl nie die Frage, oder??

Dann erklärt er Frauchen noch, das fünf eine gute Zahl sei, weil wir dann nicht zu klein werden würden und auch nicht zu groß, weil wir zu wenig seien.

Frauchen geht mit Mama strahlend aus der Praxis.

 

Am Nachmittag geht es los: alle möglichen Leute fragen Frauchen " Und??" Ist ja eigentliche keine richtige Frage, aber Frauchen weiß, was gemeint ist und berichtet stolz von den braven Welpen, die sich so schön ruhig haben fotografieren lassen.

Tja, wir sind halt gut erzogen!

Wenn Mama jetzt auf dem Rücken liegt, sagt Frauchen, sie wäre nun doch schon dicker.

Mehr Futter bekommt Mama aber erst in einer Woche!

Eigentlich gemein, denn die hat jetzt schon mehr Hunger!

Obwohl sie nun, laut Frauchen, schon nicht mehr so verfressen ist, wie in den ersten 3 Wochen.

30.11.2014

 

Frauchen krault Mama den Bauch und stellt dabei fest:"Ui, nun werden deine Zitzen aber schon groß!"

Wie????? Die Milchbar wird schon eröffnet???? Ohne uns???

 

01.12.2014

 

Heute, beim Gassi gehen, hat`s Mama mal wieder ordentlich übertrieben!

Rennt mit Bärle, wie eine gestörte über den holprigen Acker und legt sich dann noch bei Höchstgeschwindigkeit in die Kurve!

Gott, ist uns schlecht geworden!

Vergisst Mama ab und zu, dass wir in ihr drin sind??

 

06.12.2014

 

So, nun sieht`s Jeder, dass Mama nicht mehr alleine ist.

Alle sagen: "Jetzt wird sie aber dick!"

Mehr Futter gibt`s endlich auch!

Und Mama frisst alles brav auf! Schließlich wollen wir ja noch wachsen!

 

12.12.2014

 

Mama schnauft nun schon ganz doll beim Gassi gehen.

Herrchen meint, sie habe jetzt einen richtig dicken Bauch bekommen.

Naja, wir wachsen halt!

 

Ständig reden die Beiden nun über eine "Welpenkiste"!

Ich werde das Gefühl nicht los, dass das mit uns zu tun hat!

Herrchen hat wohl schon angefangen, diese Kiste zu bauen. Dabei erklärt er Frauchen, wie er das machen will, dass Mama raus kann und wir nicht.

Ich hör wohl nicht richtig! Wir sollen eingesperrt werden??

Kaum, dass wir bei Mama raus sind und mal was erleben könnten, wollen die uns in eine Kiste sperren!!

Hoffentlich wird Herrchen mit dem Ding nie fertig!

 

15.12.2014

 

Menschen muss man wohl nicht immer verstehen.

Heute Morgen blättert Frauchen in einem Buch, schaut Mama erstaunt an und meint: "Du bist ja schon in der siebten Woche! Da kommen ja Deine Baby`s schon in zwei Woche!"

Ach was !?! Ja was dachtest du denn???

Das wir erst dann raus kommen, wenn du Herrchen überzeugt hast, diese Welpeneinsperrkiste fertig zu bauen?

Außerdem hat Frauchen dabei noch festgestellt, dass sie Mama seit Freitag, ganze 3 Tage, 100g Futter unterschlagen hat!

Wie sollen wir denn da bitte wachen???

Ob das Absicht war, wegen dieser blöden Kiste?

Na, da gibt`s gleich Klärungsbedarf, wenn wir draußen sind!

 

19.12.2014

 

Mama schnauft und schnauft - sagt Frauchen.

Seit zwei Tagen frisst Mama mittags nichts mehr - daraufhin hat Frauchen ihr nochmal erklärt, dass sie uns noch mindestens zwei Wochen drin behalten muss, da wir noch nicht so weit wären.

Das hat bestimmt wieder mit dieser Einsperrkiste zu tun!

Mama geht nun immer öfter zu Frauchen und will am Bauch gegrault werden. Die sagt dann jedes Mal: "Ja, da sind deine Baby`s drin, gell?"

Ja klar sind wir da drin!!

 

 

Jeden Tag, wenn wir Gassi gehen, sagt Frauchen zu Mama, sie würde schon wieder wie ein Schwein aussehen.

Hallo, sind wir denn nicht Hunde?????

Aber seitdem sie das sagt, wird jeden Abend der Bauch von Mama warm gemacht. Da wird es dann ganz kuschlig.

Da ist man doch gern ein Schwein!

 

26.12.2014

 

Mama mag nicht mehr fressen!

Frauchen ist besorgt - Herrchen besorgter!

Vorgestern ist er deshalb nochmal los einkaufen.

Hühnchenfilet, Spinat, Broccoli und Reis.

Dann haben sie einen "Mischmasch" - Frauchen`s Worte - gekocht und Mama hingestellt.

Siehe da - das hat sie gefressen!

Aber nur am Heiligabend, weil sie die Beiden nicht enttäuschen wollte. Gestern hat Mama auch dieses Futter verweigert.

Daraufhin hat Frauchen heute in ihre Geheimkiste gegriffen und noch was Neues rausgeholt.

Herrchen ist beinahe umgefallen!!

"Was kostet das????? Weißt du, dass sie davon 6 Tüten pro Tag bräuchte????"

"Dafür ist es ja nicht gedacht! Sondern eben für diesen Ausnahmefall."

Egal, Mama hat`s geschmeckt!

Gestern habe unsere Besitzer festgestellt, dass Mama nun eigentlich nicht mehr so weit laufen braucht.

Sie tut sich nun echt schwer Berge hoch zu laufen oder überhaupt vorwärts zu kommen.

So haben sie nun angefangen mit Mama nur kurz raus zu gehen und sie dann wieder in Ruhe zu lassen.

 

Außerdem hat Frauchen gesagt, sie schläft ab jetzt auf dem Sofa, wegen dieser Knastzelle für Welpen, falls wir jetzt das Licht der Welt erblicken wollen.

Ich glaube, es wird langsam ernst für uns Fünf!!

 

30.12.2014

 

Mama läuft umher wie blöd! Und dann macht sie es uns richtig eng! So fühlen wir uns hier auch nicht mehr wohl! Mama will uns jetzt wohl raus schmeissen. Aber so einfach lassen wir uns nicht aus unserer kuschligen Höhle raus hauen!

Da ruft Frauchen doch tatsächlich den Tierarzt an!

Der kommt, gibt Mama eine Spritze - und ich werde mit aller Kraft nach draussen gedrückt!

 

Meine Geschwister lassen sich Zeit, da hat Keiner Lust mir zu folgen. Also kommt wieder der Tierarzt und meine Schwester fliegt raus.

Frauchen rennt mit Mama den Flur hoch und runter - Mama braucht Bewegung , damit es weiter geht, meint sie dazu.

Und es ging weiter.......

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Jeanette Unterseher